SCHOLA CANTOROSA

…das sind rund 40 schwule Männer, die mit viel Spaß, Musikalität und Engagement eine Show auf die Bühne zaubern. Wir erzählen und interpretieren die vielfältigsten Themen des Lebens – fantasievoll weiterentwickelt. Mit jeder Produktion entsteht so ein Gesamtkunstwerk aus Musik, Kostümen, Choreographie, Maske und Licht.
Der schwule Chor ist ein fester Bestandteil der Hamburger Kulturszene. Dazu gehören mehrere Hamburg Konzerte pro Jahr, zu denen wir verschiedene Gäste aus dem In- und Ausland einladen. Legendär sind mittlerweile die »After Show Dancepartys«.
In Hamburg findet man SCHOLA CANTOROSA ansonsten bei Benefiz-Veranstaltungen, beim Gottesdienst zum Welt-AIDS-Tag, zu Konzerten mit dem Norddeutschen Rundfunk oder zur Parade auf dem Christopher-Street-Day.
Auch über die Tore der Stadt hinaus ist der Chor gefragt und konnte in den letzten Jahren u. a. das Publikum in Berlin, Frankfurt/Main, London, Paris, Stockholm, Zürich, Groningen, München, Amsterdam sowie bei inzwischen vier Tourneen in vielen Städten Nordamerikas begeistern.

Wir waren sehr gern wieder, nach dem Europäischen Chorfestival 1991, Gastgeber für ein Festival: »Nordakkord.2013« – und hatten im August 2013 dreizehn Chöre im Hamburger Ohnsorg-Theater zu Gast.
Beim Eröffnungskonzert am 15.08.2013
haben wir erstmals Ausschnitte aus dem neuen Programm „SCHOLA CANTOROSA – nicht tot zu kriegen“ präsentiert.
Wie wir finden, ein passender Titel für einen Chor, der auch im 26. Jahr seines Bestehens immer wieder neue Sänger in seinen Reihen begrüßen kann und bei allem damit verbundenen Wandel seine besondere Identität immer bewahrt hat.

Der Chorleiter:

Gerd Jordan,
aufgewachsen in Hohenwestedt (Holstein), studierte Kirchenmusik und Klavier an der Musikhochschule Hamburg. Seit dem Studium arbeitet er mit zahlreichen international gefragten Solisten Sängern und Sängerinnen als Korrepetitor und Klavierbegleiter zusammen. Seit 1991 ist er ständiger Dozent beim internationalen Gesangsseminar Oper, Oder Spree. Weit über 700 Konzerte führten ihn als vielfältigen Musiker in große Teile Deutschlands, das europäische Ausland und die USA. Gerd Jordan beherrscht nicht nur die Instrumente Klavier, Orgel und Cembalo, sondern zeigt sich auch als Chorleiter, Sänger und Solokabarettist erfolgreich. Neben seiner Konzerttätigkeit hat er stets unterrichtet, u .a. an der Universität Flensburg, dem Hamburger Konservatorium, und der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Gerd Jordan ist akademischer Mitarbeiter und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Weiterhin ist er Kantor und Organist an der Christuskirche in Hamburg Wandsbek. Von Gerd Jordan gibt es mehrere CD Einspielungen mit ungewöhnlicher Orgelmusik.

Das Kreativ-Team

von SCHOLA CANTOROSA ist verantwortlich für das inhaltliche Gesamtkonzept der Chorproduktionen. Folgende Chormitglieder gestalten Musikauswahl, Texte, Choreographien, Bühnenbilder und Kostüme:

Gerd Ledderer, Hajo Bruns, Holger Klingenberg, Joachim Pollex, Jens Peemöller, Jörg Graefe, Michael Graumann, Michael Keim

gerd

Aktuell

Über uns

Geschichte

Kontakt

Links

Home

ohnsorg2